Vortragsreihe documenta Institut Diskurs , Kunsthochschule Kassel, 2018. Foto © documenta studien / Nicolas Wefers

Diskurs

documenta Institut Diskurs ist eine öffentliche Veranstaltungsreihe, die seit Herbst 2017 dazu einlädt, mit internationalen Vortragenden über das Archivieren, Forschen und Vermitteln nachzudenken. Dabei können neue und unerwartete Funktionen, Handlungsformen, Strategien und Imaginationen von Archiven, Forschungs- und Vermittlungsinstitutionen zur Sprache kommen. documenta Institut Diskurs ist eine Kooperation zwischen dem documenta archiv und der documenta Professur an der Kunsthochschule Kassel.

 

Nora Sternfeld
PARA MUSEUM DER 100 TAGE
2017-05-18
Laurence Rassel
COLLECTIVE MEMORY
2017-11-21
Mark Nash
THE RUINED ARCHIVE
2018-01-18
Rike Frank
VERSCHIEBUNGEN
2018-04-11
Marcelo Rezende
ARCHIVE AS A VIRUS
2018-04-26
Bénédicte Savoy
VON WO AUS SPRICHST DU?
2018-05-15
Minna Henriksson
Website Launch
2018-10-31
Knut Ebeling
Drop
2018-11-14
Ursula Frohne / Marianne Wagner
Das Wirken der Archive – Arbeit am Archiv
2018-12-04
Günter Herzog
Die Revision der Moderne aus dem Archiv
2019-01-16
Ruth Noack
Liegt Vermittlung irgendwo zwischen ästhetischer Erfahrung und sozialer Interaktion?
2019-06-12